Zum Auftakt des Schützenfestes des Bürgerschützenverein Materborn 1924 e.V.wird am Ehrenmahl in Materborn traditionell die Kranzniederlegung durchgeführt.

Wir gedenken mit dieser Kranzniederlegung den gefallenen Kameraden beider Weltkriege und den verstorbenen der Kriege in der heutigen Zeit, sowie unseren verstorbenen Mitgliedern des vergangenen Schützenjahres.

Bei der Niederlegung des Kranzes wird das Lied Der gute Kamerad, gedichtet 1809 von Ludwig Uhland und vertont von Friederich Silcher im Jahr 1825 gespielt.

Als Lied ist es besser bekannt unter der Anfangszeile der ersten Strophe:

Ich hatt’ einen Kameraden.

Dieses Lied und auch nur die erste Strophe vom guten Kamerad, wird bei leuchtenden Fackeln, von einem Trompeter gespielt.

Der gute Kamerad

Ich hatt’ einen Kameraden,
Einen bessern findst du nit.
Die Trommel schlug zum Streite,
Er ging an meiner Seite
In gleichem Schritt und Tritt.

Eine Kugel kam geflogen,
Gilt’s mir oder gilt es dir?
Ihn hat es weggerissen,
Er liegt mir vor den Füßen,
Als wär’s ein Stück von mir.

Will mir die Hand noch reichen,
Derweil ich eben lad.
Kann dir die Hand nicht geben,
Bleib du im ew’gen Leben
Mein guter Kamerad!

 

Ehrenmal 1 Ehrenmal 2 Ehrenmal 3 Ehrenmal 4