s1

 

s2

1zug

 

Der 1.Zug im BSV 1924 Materborn e.V.

Aus alter Wurzel neue Kraft

Der damalige Jungschützenzug des BSV Materborn, der als 8.Zug geführt wurde, wurde im Jahr 1969 unter Rudi Kalenberg gegründet.

Am 08.05.1976 wurde dieser Jungschützenzug unter der Führung von Dieter und Harald Cattelaens vom 8.Zug zum 1.Zug im BSV Materborn 1924 e.V.

Im Jahr 1989 gelang es Dieter Cattelaens beim Schützenfest als Erster im 1.Zug die Königswürde des BSV zu erreichen. Man feierte bis in die frühen Morgenstunden hinein.

1991 holte sich Jürgen Cattelaens die Königswürde im BSV und war damit innerhalb des 1. Zuges der jüngste Vereinskönig. An seinem Amt als Oberstleutnant lenkt er heute die Geschichte des BSV Materborn mit.

Zwei Jahre später im Jahr 1993 stellte der 1. Zug wiederum den Schützenkönig.

Klaus Nielen holt sich die Königswürde im BSV.

1994 wurde erstmals ein Zugkönigsschiessen durchgeführt.

1994 und 1995 wurde die Königswürde beim Schützenfest wiederum von den Zugmitgliedern Frank van Bebber und Rheinard Kempen errungen.

Beim 75. Bestandsjubiläum des BSV errang erstmals unser Zugmitglied Klaus Nielen die Würde des Kaisers.

2000 errang Aloys Hermanns die Königswürde im Mutterverein.

In den Jahren 2008-2010 holte sich Klaus Nielen die Königswürde zum wiederholtem Male im BSV, mit einem Jahr Verlängerung, wegen des Vereinlokalwechsel vom Park-Hotel Schweizerhaus zum Ratskrug Materborn.

2013 errang unser Zugmitglied Ewald Verhoeven die Königswürde im BSV Materborn.

Zugkönige des 1. Zuges:

  • Robert Verfürth 1994/1995
  • Frank van Bebber 1995/1996
  • Dieter Cattelaens 1996/1997
  • Jürgen Cattelaens 1997/1998
  • Friedhelm Kempen 1998/1999
  • Rainer Baumann 1999/2000
  • Rolf Görtz 2000/2001
  • Jochen Walterfang 2001/2002
  • Aloys Hermanns 2002/2003
  • Harald Cattelaens 2003/2004
  • Rainer Kempen 2004/2005
  • Ausgefallen 2006/2007
  • Klaus Nielen 2007/2008
  • Ausgefallen 2008/2009
  • Ausgefallen 2009/2010
  • Dieter Cattelaens 2010/2011
  • Klaus Nielen 2011/2012
  • Aloys Hermanns 2012/2013
  • Robert Verfürth 2013/2014
  • Aloys Hermanns 2015/2016
  • Aloys Hermanns 2016/2017